Weine

Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse. – Salvador Dalí

Weingeschichte

Archäologische Funde belegen, dass schon 6000 vor Christus Weinbau betrieben wurde. Somit gehört die Weinrebe zu den ältesten Kulturpflanzen der Menschheit. Der Ursprung der kultivierten Weinrebe und der Weinkultur gelten Transkaukasien (Armenien, Georgien, Aserbaidschan) sowie Mesopotamien, das bekannte Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris. Die Weinkultur verbreitete sich allmählich von hier aus nach Westen, zuerst in den Libanon, dann nach Ägypten und Griechenland. Die Griechen besiedelten zwischen 1000 und 600 vor Christus die Mittelmeerländer, dadurch verbreitete sie auch der Weinbau, insbesondere in der Provence und in Italien. Die Römer übernahmen später die von den Griechen angelegte Rebkultur und bauten sie in ganz Europa weiter aus. In der Antike wurden die Trauben mit bloßen Füssen gepresst. Die Traubenreste (Trester) wurde in Säcke abgefüllt. Die dann wiederum so lange gepresst wurden, bis der Most ablief. Dadurch setzte die Gärung von selbst ein. In Amphoren aus Ton wurde dann der Wein abgefüllt und gelagert…

Kontakt / Anfrage

Datenschutz

11 + 4 =

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen